Ü50 wird 4ter bei den Niedersachsenmeisterschaften in Löningen

Unterschiedlicher konnte die Gefühlswelt am Samstag Nachmittag nicht sein. Von Enttäuschung und Genugtuung war alles dabei. Was war passiert? Nachdem sich die Ü50 Mannschaft ungeschlagen bis ins Halbfinale "zauberte" war plötzlich Feierabend. Aber die Geschichte von Beginn an. In der Vorrunde trafen wir zuerst auf die Mannschaft des SV Melverode. Diese merkten nach knapp 3 Minuten, das sie spielerisch keine Chance gegen uns hatten und änderten Ihre Formation. Ab diesem Zeitpunkt stellten sie sich nur noch hinten rein und wollten ungeschoren aus der Partie gehen. Trotz guter Chancen unserer Mannschaft blieb es beim 0-0. Im zweiten Spiel trafen wir auf den TSV Sievern, die unbedingt mitspielen wollten. Es endete 2-0 für uns, Tore Ebert und Palstring. Im dritten Spiel gegen Mörsen Scharrenberg, nahm der Express fahrt auf. Durch Tore von Lambertus Keen, Cratsen Palstring und Victor Carvalho endete dies mit 3-0. Es folgte das Achtelfinale: Ein 6-0 gegen den VFL Wolfsburg ebnete den Weg ins Viertelfinale. Tore: Carvalho (2), Beckemper (2), Keen (2)

Der Viertelfinalgegner SV Brigitta Elwerath Steimbke wollte sich nur ins 9m Schießen retten, was ihnen auch "glücklich" gelang. Pfosten, Latte und der gegnerische Torwart waren des Öfteren im Weg und so endete das Spiel 0-0 und ein 9m Schießen musste her. Ebert, Keen, Meiners, Deelne und Carvalho verwandelten und Andreas Monse hielt den letzten 9m von Steimbke. Somit hatte die Mannschaft das Halbfinale erreicht.

Dort ging es gegen den Titelverteidiger SG Heidetal/Ilmenau. Auch die stellten sich von Beginn an hinten rein und suchten ihr heil im 9m Schießen. Dies Spiel war eine parallele zum Viertelfinale. Chancen ohne Ende für unsere Mannschaft, der Ball wollte aber nicht ins Tor. Also wieder die Entscheidung vom Punkt, wo uns diesmal das Glück verließ. Ebert, Keen trafen, Meiners und Deelen vergaben.

Somit ging es nur noch im 9m Schießen den 3ten Platz zu erreichen, aber auch da scheiterten wir vom Punkt. Ebert, Lippok und Palstring trafen, Keen, Carvalho und Deelen vergaben.

Auf der abschließenden Feier wurde uns von allen Mannschaften bestätigt die beste Mannschaft des Turniers gewesen zu sein. Darum wusste man nicht so richtig mit Ergebnis umzugehen.

Am nächsten Tag sah die Welt schon wieder anders aus und die Stimmung war schon wieder gut. Durch diesen 4ten Platz haben wir uns direkt für die nächsten Ü50 Niedersachsenmeisterschaften qualifiziert und will nochmal angreifen.

 

 

Niedersachsenmeisterschaft 2019

Am Samstag den 25.5.2019 finden die 9. Krombacher Niedersachsenmeisterschaften der Ü50 Mannschaften in Löningen statt. Unsere Mannschaft hat sich dafür Qualifiziert und versucht es der Ü40 nachzumachen und Niedersachsenmeister werden. 32 Mannschaften kämpfen um den Titel. Es gibt eine Vorrunde mit 8 Gruppen, das Achtel-, Viertel-, Halbfinale und natürlich das Endspiel. Unsere Mannschaft trifft in der Gruppenphase in der Gruppe C auf die Mannschaften des SV Melverode-Heidberg (10Uhr), SV Mörsen-Scharrendorf (11Uhr) und auf den TSV Sievern (12Uhr).

Zur Mannschaft gehören:

Andreas Monse, Günter Oster, Jochen Wandscheer, Holger Wandscheer, Berni Deelen, Sascha Ebert, Victor Carvalho, Lambertus Keen, Rainer Beckkemper, Carsten Palstring, Uwe Meiners, Jochen Lippok, Ulrich Knüver, Jörg Grundmann, Christof Schelkes, Thomas Janssen. Trainer Jochen Phillip.

 

Wir wünschen der Mannschaft alles Gute.

 

 

 

 

 

.

Am 20.05.2017 fanden beim Hagener SV die 7. Krombacher Niedersachsenmeisterschaften Ü50 statt. Durch zwei Qualifikationsspiele konnte sich die Mannschaft des SV Eintracht TV dafür qualifizieren. Das Turnier wurde auf zwei Sportplätzen ausgerichtet, einmal beim Hagener SV und bei der SpVgg Niedermark, die ca. 4km aus einander lagen. Der SV Eintracht TV Nordhorn wurde in die Gruppe F gelost und musste somit erst in Niedermark antreten. Mit dem SG Holvede-Heidenau, dem VfL Güldenstern-Stade und der TSG Mörse. Im ersten Spiel mussten wir uns unserer Unerfahrenheit bei so einem Turnier geschlagen geben. Bei einer Spielzeit von 15 min, kassierten wir früh einen Gegentreffer und konnten den Ausgleich trotz guter Chancen nicht erzielen. Somit verloren wir 1-0. Beim zweiten Spiel gegen den VfL Güldenstern Stade, kamen wir aus einer gesicherten Abwehr und hofften auf unsere beiden Gastspieler Lambertus Keen und Rainer Beckemper. Das funktionierte gut und wir gewannen das Spiel mit 1-0 durch Keen. Das dritte Spiel gegen die TSG Mörse mussten wir gewinnen um sicher ins Achtelfinale vorzustoßen. Bei der TSG Mörse spielte unter anderem Siggi Reich, der bei einem Ligaspiel der Wölfe bei SV Eintracht Nordhorn 1981 von Jupp Heynkes beobachtet wurde und als Profi zu Borussia Mönchengladbach ging. Auch in diesem Spiel schoss Lambertus Keen das entscheidende 1-0. Zum Achtelfinale mussten wir dann auf den Platz beim Hagener SV reisen. Dortiger Gegner war der TuS Frisia Goldenstedt und das Spiel fand auf dem Kunstrasen Platz statt. Am Ende der Partie stand es 0-0, so dass es ins 9m Schießen ging. Endstand 4-2 für Goldenstedt. Bis dato hatte der Goldenstedter Torwart nicht einmal, während der normalen Spielzeit, hinter sich greifen müssen. Was auch bis zum Finale so blieb, denn Sie gewannen das Viertel- und das Halbfinale im 9 m Schießen. Sieger des Turniers (natürlich durch 9 m) wurde der FC Wenden, der auch zum ersten Mal an der Niedersachsenmeisterschaft teilnahm. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen, wurden die Platzierungen bekannt gegeben, wo für uns ein hervorragender 12 Platz heraussprang, genau wie der Seriensieger Hannover 96. Danke auch noch an unseren dritten Gastspieler Jürgen Slopianka und besonderen Dank an die Vereine Sparta 09 Nordhorn, dem SV Wietmarschen und der SpVgg Brandlecht Hestrup, die den Spielern die Gastspiel Freigabe erteilt haben. Gemütlich ging der Abend zu Ende und wir freuen uns schon auf die Qualifikationsspiele zur 8.Niederschsenmeisterschaft.

Die Mannschaft

Nach Siegen über SF Schwefingen und Voran Brögbern, fährt unsere Ü50 Mannschaft zur Krombacher Nierdersachsen Meisterschaft nach Hagen. Das Turnier findet am 20.5.2017 statt.

stehend v.l. Betreuer Willy Krämer, Rainer Beckemper, Jochen Phillip, Jochen Wandscheer, Lambertus Keen und Jürgen Slopianka.

vordere Reihe v.l. Berni Deelen, Günter Oster, Andreas Monse, Manfred Rössing und Alfred Tyrtania

Hinzu kommen Zoran Milosevic und Christof Schelkes, die beide ihr 50stes Lebensjahr 2017 erreichen. (So Gott will) 

Krombacher Niedersachsenpokal 2017 Auslosung

Die Auslosung der 32 Mannschaften in Hagen ist gelaufen und wir spielen in der Gruppe F mit den Mannschaften

- VfL Güldenstern Stade

- TSG Mörse (Wolfsburg)

- SG Holvede-Heidenau

Bis auf Güldenstern Stade, sind die anderen beiden Vereine recht unbekannt, wobei bei der TSG Mörse ein gewisser Siggi Reich mitspielt. den älteren unter uns noch als Bundesligastürmer beim VfL Wolfsburg bekannt. Naja, wir müssen es eh nehmen wie es kommt.